Luftreinigungs-Lampen

Dabei handelt es sich um Lampen, die mit einem Ionisator kombiniert sind, wobei die Ionisierung durch Kohlebürsten im Gehäuse der Lampe erzeugt wird. Diese Kohlebürsten geben negative Ionen ab, die an allem in der Luft haften bleiben, z.B. an Feinstaub, Bakterien und flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs). Dies sind alles positiv geladene Moleküle oder Ionen. Wenn die beiden zusammenkommen, "verklumpen" sie sozusagen und wirbeln leise auf den Boden, wo sie nach der Reinigung verschwinden.

Ionisierung ist nichts Neues. Es ist ein bekanntes physikalisches Phänomen, denken Sie nur an die frische Luft in den Bergen oder an einen Wasserfall. Negative Ionen sind auch bei Gewittern häufig anzutreffen. Sie werden durch die Elektrizität eines Blitzes aktiviert. So funktionieren auch ionisierende Lampen. Die Lampen reinigen die Luft auf natürliche Weise und geben Ihnen das frische Gefühl, draußen zu sein.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen