Positive Effekte der ionisierten Luft

Negativ geladene Ionen können toxische Moleküle neutralisieren und es wird vermutet, dass sie keimtötend wirken. Untersuchungen in Betrieben und Schulen scheinen die Vermutung zu bestätigen, dabei eine Elektroklimatisierung die Krankenstände durch Infektionskrankheiten erheblich abnahmen.

Hausstaub ist sehr oft positiv geladen, denn er besteht zu großen Teilen aus Haaren und Stoffflusen. Raumluft, der menschliche Körper, Haare und Wolle sind ebenso wie Baumwolle und Nylon positiv geladen. Diese Ladung kann man sichtbar machen, indem man einen Luftballon an Wolle reibt. Der positiv aufgeladene Ballon lässt Haare zu Berge stehen. Der positiv geladene Hausstaub zieht in ionisierter Luft negativ geladene Ionen an. Dadurch werden weitere Partikel angezogen und es bilden sich Staub-Cluster.

Ionisierte Luft führt dazu, dass die elektrostatische Aufladung an Oberflächen abnimmt und somit weniger Staubpartikel angezogen werden.




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen